Schulordnung - Grundschule Spetzerfehn

Direkt zum Seiteninhalt



Schulordnung für die Grundschule Spetzerfehn


In der Schule sollen sich alle, die hier leben und arbeiten, wohl fühlen.
Keiner soll traurig sein oder darf verletzt werden; in unserem Schulgebäude und auf dem Schulhof darf nichts mutwillig zerstört oder verschmutzt werden.

Damit das gelingen kann, müssen alle Kinder Verantwortung übernehmen und sich bemühen, bestimmte Regeln einzuhalten.

  • Wenn die Schule morgens geöffnet wird, geht ihr sofort in euren Klassenraum. Dort dürft ihr euch still beschäftigen (Wochenplan, Freiarbeit, Gruppenspiele, lesen...).


  • In der Zeit von 09.20 Uhr bis 09.30 Uhr ist in allen Klassen Frühstückspause. Wenn ihr in die Spielpause auf den Schulhof geht, muss euer Arbeitsplatz aufgeräumt und sauber sein.


  • In den Pausen bleibt ihr bei gutem Wetter auf dem Schulhof. Das Schulgebäude darf dann nur betreten                     werden, wenn ihr die Toilette benutzen wollt. Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. Achtet immer darauf, dass sie sauber hinterlassen werden!


  • Der Schulhof endet vor dem Graben und vor dem Wall; ihr dürft ihn während der Pausen nicht verlassen.

  • Um andere Kinder nicht zu stören oder zu verletzen, dürft ihr nur auf dem Minifußballplatz Fußball oder auf dem Basketballplatz Basketball spielen.

  • Tore und Netze sind wegen der großen Verletzungsgefahr als Klettergerüste ungeeignet.

  • Schneebälle dürft ihr nur vom Schulhofrand nach außen (nie auf Personen) werfen.


  • In den Regenpausen dürft ihr...

  • ...in den Klassenräumen ruhige Spiele spielen, lesen, Musik hören ...

  • ...in der Pausenhalle mit den Spielgeräten aus dem "blauen Regal" spielen.

  • In den Fluren darf nicht getobt werden!


  • Ihr dürft das Schulgelände nur verlassen, wenn eure Lehrerin oder euer Lehrer euch die Erlaubnis dazu               gibt.


  • Nach Unterrichtsschluss räumt ihr euren Arbeitsplatz und den Klassenraum auf und leert den Müll in die               Behälter auf den Fluren.


  • Alle Kinder, die mit dem Bus nach Hause fahren, gehen durch die vordere Eingangstür zu ihren Haltestellen.


  • Von euren Bushaltestellen dürft ihr erst losgehen, wenn der Bus steht. Ihr geht langsam, hintereinander und ohne zu drängeln in den Bus.


  • Alle Kinder, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß nach Hause wollen, verlassen die Schule über den Schulhof in              Richtung "Spetzerfehnhuus" (Dorfgemeinschaftshaus). Nur die Kinder, die im Bereich der Hauptwieke wohnen, verlassen das Schulgelände über den Schulhof in Richtung Hauptwieke.                                             Die Fahrräder werden auf dem gesamten Schulgelände geschoben!

                   


Vereinbarungen für das Zusammenleben in der Schule


  • Wir wollen, dass alle gern zur Schule  kommen. Wir sind freundlich zueinander, helfen und vertragen uns.


  • Wir sind alle verschieden. Auch wenn jemand anders ist oder anders aussieht, gehört er zu uns. Spott und schlimme Wörter tun weh!


  • In der Pause gehe ich ruhig und langsam nach draußen. Dort dürfen wir rennen, toben und spielen. In der Klasse beschäftige ich mich leise. Bei Spielen an den Spielgeräten wechseln wir uns ab.


  • Ich gehe vorsichtig mit allen Dingen um. Auf unsere Spielgeräte, Schulsachen und Lernspiele passen wir gut auf. Wenn ich mir etwas ausleihen möchte, frage ich. Ich bringe immer alles an seinen Platz zurück. Wenn mir etwas kaputt geht, sage ich Bescheid.


  • Wenn mich jemand ärgert, kann ich mich so wehren:

  

  • Ich sage: "Nein, lass das sein!"

  • Ich höre nicht hin, ich gehe weg.

  • Ich spreche mit dem anderen.

  • Ich hole einen Erwachsenen zu Hilfe.


  • Wenn zwei sich streiten, sage ich: "Hört auf!" Bei einer schlimmen Prügelei hole ich Hilfe von Erwachsenen. Wir versuchen, Konflikte im gemeinsamen Gespräch zu lösen.


  • Zum Unterrichtsschluss muss ich meinen Arbeitsplatz aufräumen und mithelfen,  dass der ganze Klassenraum ordentlich verlassen wird. Auch die Toilette muss ich sauber verlassen.



Wenn ich mich nicht an die Regeln gehalten habe...

  • muss ich mich entschuldigen


  • muss ich den Schaden ersetzen, wiedergutmachen


  • muss ich meine Gedanken dazu aufschreiben


  • muss ich die betreffende Schulregel aufschreiben, damit ich sie mir besser merken kann


  • kann ich von schönen Veranstaltungen ausgeschlossen werden.


Wir wollen, dass alle gerne zur Schule kommen!




Zurück zum Seiteninhalt