Infos für Schulanfänger - Grundschule Spetzerfehn

Direkt zum Seiteninhalt



Liebe Eltern der SchulanfängerInnen!

Ihr Kind wird im nächsten Jahr eingeschult. Langsam steigt die Aufregung - sicher nicht nur für ihr Kind! Viele Eltern fragen sich, was Sie in dieser wichtigen Zeit tun können, um ihr Kind gut auf die Schule vorzubereiten und ihm den Anfang zu erleichtern.

Dieses Infoblatt soll Ihnen dabei helfen. Wir möchten Ihnen vorstellen, was aus unserer Sicht für einen guten Schulstart hilfreich ist. So können Sie sehen, was Ihr Kind schon kann und was es bis zur Einschulung noch lernen sollte, denn es ist ja noch viel Zeit!


 

Damit Ihr Kind zu einem selbstständigen Schulkind wird, können Sie folgendes tun:

Bestärken Sie Ihr Kind positiv in dem, was es schon kann. Loben Sie realistisch.

Haben Sie Vertrauen in die Fähigkeiten Ihres Kindes. Trauen Sie Ihrem Kind etwas zu. Lassen Sie Ihr Kind das selbstständig tun, was es schon alleine kann.

Schaffen Sie ausgewogene Spielmöglichkeiten für Ihr Kind (draußen spielen, Brettspiele,…).

Lassen Sie Ihr Kind nicht zu viel am Computer spielen oder fernsehen. Kontrollieren Sie auch die Inhalte!

Sorgen Sie für einen geregelten Tagesablauf mit gemeinsamen Mahlzeiten, Spielzeiten und festen Schlafenszeiten.

Verplanen Sie nicht jeden Tag der Woche mit festen Aktivitäten. Ihr Kind braucht freie Zeiten, um zu entspannen und um zu lernen, sich selbstständig zu beschäftigen.

Setzen Sie Ihrem Kind Grenzen und haben Sie Mut zum Nein-Sagen.





Im Kindergarten und zu Hause habe ich schon gelernt, …

  • einen Stift richtig zu halten.

  • Bilder auszumalen.

  • meinen Vornamen zu schreiben.

  • mit der Schere zu schneiden und sie richtig zu tragen.


  • in vollständigen Sätzen zu sprechen.

  • von meinen Erlebnissen zu erzählen.

  • zu sagen, was mich bedrückt und was mir wichtig ist.

  • Bilder anzuschauen und zu ihnen zu erzählen.

  • andere aussprechen zu lassen.


  • beim Vorlesen einer Geschichte zuzuhören.

  • Alltagsgeräusche (Auto, Rasenmäher, Tiere, Gläser klirren …) zu hören und zuzuordnen.

  • mich eine kurze Zeit (10 - 15 min.) allein zu beschäftigen.

  • abzuwarten, bis ich an der Reihe bin.


  • Finger- und Rhythmusspiele zu singen und zu spielen.

  • Lieder mitzusingen.


  • das Eigentum von anderen zu respektieren und sorgfältig zu behandeln.


  • Brett- und Würfelspiele zu spielen.

  • Farben und Formen zu erkennen und zu benennen (Dreieck, Kreis, Viereck).

  • kleine Mengen mit Zahlen in Verbindung zu bringen




Zurück zum Seiteninhalt